Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/41/d239521159/htdocs/clickandbuilds/DiemobileHufschmiede/wp-content/plugins/a3-lazy-load/admin/admin-interface.php on line 387
Strahlbeinfraktur – Die mobile Hufschmiede Springe zum Inhalt

Strahlbeinfraktur

Merke: Diese Fraktur tritt oft zusammen mit einem Riss der tiefen Beugesehne in Höhe des Strahlbeins auf.
Ursachen:
  • Durch Verletzung oder Überbelastung,
  • Nageltritt (ist die häufigste Ursache)
  • Springen
  • Ruckartige Belastungswechsel
  • Fehltritte (Durchtreten!)
  • Auch diese Fraktur wird durch Erschöpfung wahrscheinlicher, wenn die Muskulatur nicht mehr federt.

Krankhafte (pathologische) Fraktur:

Der Knochen ist vorgeschädigt und hält bereits normale Belastung nicht mehr aus.
Zu einer Knochenschädigung kommt es hauptsächlich infolge von:

  • Knochenauflösung bei chronischer Hufrollenentzündung (Podotrochlose)
  • Nach Nervenschnitt aus verschiedenen Ursachen: Das Pferd spürt eine Überlastung nicht, dadurchhöherer Verschleiß.
  • Entzündung des Strahlbeinknochens nach Nageltritt. Diese Entzündung kann auch aus äußeren Hufregionen übergreifen.

Symptome:

  • Meist mittel- bis hochgradige Lahmheit, es handelt sich um eine gemischte Lahmheit.
  • Das Pferd vermeidet die Streckung der Zehengelenke, also das Durchtreten bzw. die volleBelastung.
  • Eine rasch eintretende sehr starke Pulsation der Fußarterie
  • Starke Klopfempfindlichkeit (Perkussion positiv)
  • Eventuell Verdickung der Beugesehne oder sonstige starke Schwellungen in der Ballengrube und hinten am Fesselbein, also im Beugesehnenbereich.
  • Bei Abriss der tiefen Beugesehne kann das Pferd mit dem Fesselkopf auf den Boden durchtreten, falls es auffußt.

Behandlung:

Praktisch kaum möglich.